Chirurgische Eingriffe

Speicheldrüsen


Die funktionelle Bedeutung der Speicheldrüsen beruht vor allem auf der lokalen Wirkung des Speichels auf die Mundschleimhaut, die Zähne, den Nahrungstransport und die Verdauung.

Ihre Wechselwirkungen mit dem Organismus, lässt sie als Spiegel von Krankheiten des Immunsystems, Virusinfektionen, Stoffwechselkrankheiten und des Hormon- und Nervensystems dienen. Häufigste Erkrankungen der Speicheldrüsen sind chronische Entzündungen, verursacht durch ein Steinleiden und gutartige Tumore (sog. Adenome).

Beim Steinleiden besteht die Gefahr einer wiederkehrenden Entzündung der Drüse, die sich auch als komplexe Entzündung darstellen kann. Bezüglich der Tumore der Speicheldrüse ist zu erwähnen, dass es sich meist um gutartige Tumore handelt, die sich jedoch mit der Zeit maligne entwickeln können. 

Therapie: Tumore werden chirurgisch entfernt, so lange sie noch eine umschriebene Größe haben.

Regelmäßige Ultraschalluntersuchungen lassen solche Tumore sofort erkennen und auch dementsprechend frühzeitig therapieren.

© 2022 MVZ-sina.de. All rights reserved.

error: Content is protected !!
Call Now Button